Regio News Blog

Omas Braten war sensationell. Muss man neidlos anerkennen, so gut kocht Maja in hundert Jahren nicht. (Das weiss sie auch.) Bestens gegessen, schwerstens verdaut – Reto schafft Abhilfe und holt aus seiner Bar den Hochprozentigen der Horgener Privatbrennerei Streuli.

Die Schwiegereltern wiederum sind höchst zufrieden. Ihre Mission ist geglückt: ein anständiger Braten auf dem Tisch, eine angemessene Beleuchtung auf dem Dach. Reto blinzelt erschöpft, die gigantische Beleuchtung, die hellste seines Lebens, liess ihn kaum schlafen. Selbst in der tiefsten Nacht war es taghell. «Die 2000-Watt-Gesellschaft ist für die wohl ein Fremdwort», murmelt er müde. Und freut sich darauf, dass der ganze Spuk inklusive Lichtermeer morgen vorbei ist...